Schlappen

Wenn Wände sprechen könnten, dann würden sie vielleicht das Geheimnis preisgeben, warum seit Jahrzehnten Scharen von Studenten den „Schlappen“ aufsuchen. Dann würden sie unendlich viele Geschichten und Ereignisse erzählen können, die sich innerhalb des historischen Gebäudes mit Latrine aus dem 11. Jahrhundert, zwischen antikem Mobiliar und antiquierten Theaterplakaten abgespielt haben. Jahrein, jahraus. Aber Wände sind bekanntlich stumm. Es ist sicher nicht nur der Charme der vergangenen Jahre, der dem Schlappen anhaftet, sondern gerade das pulsierende Leben, das sich in den drei Gasträumen tagtäglich abspielt. Dann, wenn die Schwingtür aufgeht und die Gäste in die Kneipe strömen. Von vormittags bis spät in die Nacht, an 365 Tagen im Jahr. Hier bedienen Studenten überwiegend Studenten als Publikum, bei ausgewählter musikalischer Untermalung. Es mag gerade diese individuelle Atmosphäre sein, die man mittags zum Essen als Alternative zur Mensa sucht, hier Kaffee mit Lektüre verbindet oder abends bei Bier oder Wein erlebt, wenn sich der Schlappen zum brodelnden Schmelztiegel verwandelt!

Aktuelles

Fußball-EM. Wir übertragen ab 14. Juni alle Deutschlandspiele auf Großleinwand!

Sonntags ist Aperol-Tag

Jeden Sonntag ab 15 Uhr bekommt Ihr den Aperol-Spritz zum Preis von € 5.-. Jetzt auch Alkoholfrei!

Unser Tip für Whiskyfans:

Der neue „Whisky-Guide Deutschland 2024“ ist erschienen. Das Jahrbuch 2024 ist unbedingt empfehlenwert! Autor Heinfried Tacke. Im guten Buchhandel € 21,90. ISBN: 978-3-00-077426-3.

Oder auch Online: www.whiskyguide-deutschland.de

NEU im Biersortiment:

GANTER „Freiburger Bierle“ – in den Sorten Naturtrüb, Alkoholfrei oder radler Alkoholfrei

WALDHAUS Jubiläumsbier 40 Jahre Schlappen Fl. 0,33

WALDHAUS Dunkel

ERDINGER Hell, Bayrisches helles Lager

HOPHOUSE, Irish Lager

 

ANGEBOTE DER WOCHE:

Gin, Whisky, Rum. Unsere wöchentlich wechselnden Angebote findet Ihr auf den Kreidetafeln in den Gasträumen!

Unser Tip: Die Netflix-Serie „Biohackers“ spielt außer an vielen Drehorten in Freiburg auch im Schlappen. Ab sofort auch die zweite Staffel!

NEU: Ab sofort ist der benötigte Strom im Schlappen zu 100% aus erneuerbaren Energien!

Sofort Informiert? Whisky-Tastings, Partys, Veranstaltungen. Melden Sie sich bei unserem Newsletter an!

 

Veranstaltungen im Schlappen

Whiskyabende und Tastings, Silvester, Rosenmontag. Es wird immer etwas geboten. Schauen Sie auf unserer Website unter „AKTUELLES“, um sich zu aktuellen Veranstaltungen zu informieren oder tragen Sie sich unter „Kontakt“ in unseren Newsletter ein, um aktuelle Infos per E-Mail zu erhalten!

Whiskyabende

Wenn es Herbst wird und die raue Jahreszeit nach einem Whisky verlangt, ist auch die Zeit für die Whiskyabende im Schlappen gekommen. Ob ein Einsteigerseminar mit Frank Czaja oder ein Tasting mit Prof. Walter Schobert, Autor zahlreicher Publikationen zum Thema Whisky- der Abend wird sicherlich in Erinnerung bleiben! Aktuelle Veranstaltungen unter „AKTUELLES“ auf dieser Webside!

Schlappen-Partys

Silvester, Rosenmontag und zu anderen Ereignissen heizen die auserwählten „Schlappen- DJ´s“ den Laden ein. Mit individueller Musik und ausgewählter Party-Mucke ist schon fast kein Durchkommen mehr!

Getränke

Schön lässt sich’s leben, mit dieser großen Vielfalt an Getränken im Schlappen: Über 20 Biersorten, die meisten vom Fass, heimische und internationale Weine, Whisky in über 100 Sorten, Absinth, Rum, Gin, Cocktails und eine Vielzahl von anderen qualitativ hochwertigen Getränken. Auf den Einsatz von minderwertigen Spirituosen wird im Schlappen ganz verzichtet. Unsere neuen Getränkeangebote findet Ihr unter „AKTUELLES“!

Biere

Der Schlappen bietet eine große Auswahl an heimischen Bieren wie Ganter oder Waldhaus, überregionales wie Jever, Becks, Flensburger, Früh Kölsch oder Erdinger Weißbier mit oder ohne Alkohol, Erdinger Hell, sowie Augustiner aus dem bayrischen, sowie internationales wie Guinness, Hop House, Newcastle Brown Ale, oder Budweiser Budvar aus Tschechien: Bier gepflegt getrunken in individuellen Gläsern oder im Freundeskreis aus dem Stiefel, als Kranz oder Meter.

Weine

Klein, jedoch sorgfältig ausgewählt ist unserer Weinkarte. Sorten vom Kaiserstuhl und Markgräflerland wie Gutedel, Riesling, Weiß- und Grauburgunder, sowie Weine aus Frankreich und Spanien warten darauf probiert zu werden!

Whisky

Seit Jahren setzt der Schlappen seinen Fokus auf den Whisky, das „Wasser des Lebens“. Weit über 100 verschiedene Whisky-Flaschen zieren flakongleich die hölzernen Regale mit einer reichhaltigen Auswahl aus der ganzen Welt! Hauptaugenmerk sind die Malt-Whiskys, die edelsten unter den Whiskys. Verschiedenste 6er Whiskyproben werden in der aufwändig gestalteten Karte angeboten. Highlights sind sicherlich die Whiskyabende mit Referenten wie Prof. Walter Schobert, Helmut Knöpfle, Bernhard Schäfer, Thomas Zilm, Henry Joe oder Frank Czaja.

Absinth

Absinth – der grüne Extrakt aus Wermut ist wieder en vogue und längst zum etablierten Kultgetränk geworden. Ob gemäß nach alter Tradition mit Besteck, Flamme und Zucker zelebriert oder als Longdrink getrunken. Der Geist der grünen Fee weht erneut durch die Lande. Der „Schlappen“ bietet eine große Auswahl an Destillaten aus Frankreich, Spanien der Schweiz und Österreich, die nebst einer Einführung in die Welt des Absinths in der Karte ausführlich beschrieben werden.

Gin, Rum & Co

Auch hier bietet der Schlappen eine hochwertige Auswahl. Alleine über 30 Gin und Rum aus dem In-und Ausland können verköstigt werden. Dabei auch Seltene aus der Tschechischen Republik, Namibia und Japan! Der „Gin der Woche“ stellt immer ein besonderes Angebot dar! Selbstverständlich sind Begleiter wie Tonicwater auch nicht von der Stange!

Speisen

Studentisch, badisch oder mediterran: Für jeden Gusto bietet die Schlappen-Küche eine große Auswahl diverser Köstlichkeiten. Beachtet auch unsere Saisonale Karte (grün) auf den Tischen!

Kartoffelgerichte

Schon fast berühmt sind die Kartoffelteller mit unserer hausgemachten Knoblauchsoße. Empfehlenswert auch der Klassiker „Potato Schlappen“ mit Sauce Bologneser Art. Neu sind unsere Süßkartoffeln mit Knoblauch- und Asia-Dip!

Pasta

Mehr als 15 unterschiedliche Nudelgerichte findet Ihr auf unserer Karte: Von den Klassikern „Napoli“ und „Bolognese“ über Kräuter-, Spinat- und Meeresfrüchtevariationen bis hin zum überbackenen Pastagericht.

Pizza

Immer eine „runde“ Sache ist unsere hausgemachte Pizza. Ob einer unserer Klassiker oder mit dem PIZZA-PUZZLE selbst zusammengestellt, frisch aus dem Steinbackofen ist es immer ein Erlebnis!

Salate

Immer frisch sind unsere Salate in vielen Variationen für Euch zusammengestellt. Alle Rohkostsalate, sowie die Salatsoßen sind selbstverständlich hausgemacht!

Flammenkuchen

Vielleicht der klassische „Elsässer“ mit Rahm, Speck und Käse, ein Gourmet-Flammenkuchen mit Ziegenkäse oder Serrano-Schinken, oder ein „Italian Slyle“ mit Napoli und scharfer Salami gefällig.

Flammenkuchen selbst zusammenstellen? Mit unserem „Flammenkuchen Puzzle“ sind alle Varianten möglich!

Fleischgerichte

Wer das Besondere liebt, probiert unsere „Sesam-Putenspieße“ oder die mit Rosmarin marinierten Lammspieße „Provencial“. Darüber hinaus finden sich natürlich auch die Fleischgerichte des alltäglichen Lebens!

Saisonale Gerichte

Auf unserer Saisonalen Karte (grün) auf den Tischen findet Ihr immer auch jahreszeitlich wechselnde Gerichte: Salate mit Pfiff, Suppen, weitere Fleisch- und Nudelgerichte sowie Gourmet-Flammenkuchen und Desserts.

Historie

Die Grundmauern des Gebäudes stammen aus dem frühen Mittelalter. So wurden bei Ausgrabungsarbeiten für die neue Toilette beim Umbau 1998 eine Latrine aus dem 11. Jahrhundert gefunden, die damals Toilette und Müllgrube zugleich war. In ihr fanden sich Glas, Keramik und Gegenstände des täglichen Bedarfs, die teilweise noch im Archäologischen Museum im Colombischlössle Freiburg zu bewundern sind. Die Latrine konnte durch aufwändige Konstruktionen erhalten bleiben und kann besichtigt werden. Weiter entdeckten die Archäologen Grundmauern eines Backofens um ca. 1500. Hier befand sich neben einigen Handwerkbetrieben wohl auch eine Bäckerei. Im hintere Teil des Gebäudes gründete 1908 der Schuhmachermeister Johannes Pross eine Werkstätte. „Pross am Martinstor“ existierte bis 1964, und ist vielen Freiburgern noch ein Begriff! Eine Gaststätte wurde erstmalig 1889 erwähnt. Verschiedene Pächter, führten unter Namen wie „Restauration W. Geigele“, „Spanische Weinhandlung Carlos“, „Zum Alemannenhof“, „Zum Martinstor“, und „Pizzeria Giordanelli“, die Gaststätte. 1983 eröffnete der „Schlappen“ seine Pforten und ist bis zum heutigen Tag für seine Gäste da!